Monatsübung CSA-Einsatz: Bei der Monatsübung im Juli wurde ein Gefahrgutunfall beübt. Ein Transporter samt Anhänger war verunfallt und es traten die Gefahrstoffe Calciumcarbid und Caesiumhydroxidlösung aus, die anhand der UN-Gefahrstoffnummern bei der ersten Erkundung erkannt wurden. Der Fahrzeugführer war verletzt und musste gerettet werden. Die Kameraden gingen folglich nach der GAMS-Regel vor, nach der zuerst die GEFAHR erkannt werden muss, danach der Bereich ABGESPERRT, MENSCHEN gerettet und anschließend SPEZIALKRÄFTE angefordert werden müssen. Ein Trupp rüstete sich mit Chemieschutzanzügen aus und beseitigte den ausgetretenen Stoff. Währenddessen wurde ein Not-Dekon Platz aufgebaut, bei dem die Einsatzkräfte, die mit dem Gefahrstoff in Berührung kamen, dekontaminiert werden. Bei einem echten CSA-Einsatz, würden die nicht an der Übung beteiligten Feuerwehren Berchtesgaden und Bischofswiesen ebenfalls alarmiert. Der De- kontaminationsplatz würde dann durch die Feuerwehr Bischofswiesen aufgebaut und die Feuerwehr Berchtesgaden würde mit weiteren Chemieschutzanzug-Trägern unterstützen.
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Schönau
Home Wir über uns Einsätze Ausbildung Jugend Fahrzeuge Aktuell Impressum Ausbildung
Ausbildung-Aktuell
Freiwillige Feuerwehr Schönau
2017
Monatsübung Juni, 06.06.2017 Bei der Monatsübung im Juni wurde der Brand eines landwirtschaftlichen An- wesens in der Hofreitstraße beübt. Als erstes Lagebild stellte sich eine starke Rauchentwicklung im Stadel dar. Bei der weiteren Erkundung musste von drei vermissten Personen im Gebäude, die von Kameraden der Jugendfeuerwehr dargestellt wurden, ausgegangen werden. Während die Atemschutztrupps des TLF zur Personenrettung im Innenangriff ins Gebäude vorgingen, baute die Besatzung des Löschgruppenfahrzeugs eine Wasserversorgung vom Hydranten über das LF 16 zum TLF auf. Schnell wurden die vermissten Personen aus dem Gebäude gerettet und es wurden zwei Wiederstandslinien mittels zwei C-Rohren aufgebaut. Bei dieser Übung wurde erstmals das neubeschaffte MZF als Einsatz- leitung eingesetzt. Dabei konnte besonders gut die neue Ausstattung (PC, Funk- plätze, etc.) auf Herz und Nieren getestet werden. Nach dem erfolgreichen Resümee der Übung, wurde vom Übungsleiter noch auf die Besonderheiten der Löschwasserversorgung im Bereich der Hofreitstraße hingewiesen.
THL-Übung: Brand zweier PKWs, zwei Personen eingeschlossen Am 27.06. hielt die Feuerwehr Schönau mit der Feuerwehr Ramsau eine Ge- meinschaftsübung zum Thema PKW-Brand mit eingeschlossenen Personen ab. Am Schönauer Bauhof waren zwei Fahrzeuge in Vollbrand, in jedem Fahrzeug war eine Person eingeschlossen. Primäres Ziel war bei beiden PKW, möglichst schnell den Brand von den eingeklemmten Personen (zwei Holzpuppen) zurück- zudrängen. Dies geschah mit dem Schnellangriffsschlauch und CO2-Feuer- löschern durch den jeweiligen Angriffstrupp. Zeitgleich wurde ein Löschangriff mit Schaum aufgebaut. Nachdem beide Fahrzeuge sehr schnell gelöscht waren, konnte mit der technischen Rettung begonnen werden. Die Personen wurden dabei mit hydraulischem Rettungsgerät aus den Fahrzeugen befreit. Das Er- gebnis der Übung war sehr zufriedenstellend, da die Brandbekämpfung und Personenrettung äußerst schnell und zielstrebig durchgeführt werden konnte. Im Anschluss an die Übung traf man sich noch zu einer Brotzeit im Feuerwehr- haus Schönau.