© 2018 Freiwillige Feuerwehr Schönau
Home Wir über uns Einsätze Ausbildung Jugend Fahrzeuge Aktuell Impressum
Jugend-Aktuell
Freiwillige Feuerwehr Schönau
Übungssamstag und Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehr: Am Samstag, den 20.05.17, organisierte die Feuerwehr Schönau einen Übungs- samstag der Jugendfeuerwehr und eine anschließende Gemeinschaftsübung mit der Jugendfeuerwehr Königssee. Begonnen wurde um 9 Uhr morgens mit Theorie- unterricht im Schulungsraum und anschließender praktischer Stationsausbildung. Beübt wurden die Themen Funk, Knotenkunde, Saugschlauchkuppeln, Umgang mit Kleinlöschgeräten, darunter Kübelspritze und Feuerlöscher, sowie Grundtätig- keiten wie Leinenwurf und Schlauchausrollen. Eindrucksvoll wurde durch eine Fettexplosion das falsche Auswählen des Löschmittels veranschaulicht. Nach an- schließender Mittagspause wurde eine groß angelegte Gemeinschaftsübung mit der Jugendfeuerwehr Königssee durchgeführt. Angenommen wurde ein Brand in einer Zimmerei am Brandweg mit mehreren vermissten Personen im Gebäude. Die beiden Feuerwehren rückten mit insgesamt sechs Fahrzeugen zum Übungs- objekt in realistischen Zeitabständen aus. Das ersteintreffende Mehrzweckfahrzeug Schönau 11/1 der Feuerwehr Schönau übernahm die Einsatzleitung, die beiden wasserführenden Fahrzeuge Schönau 20/1 und Königssee 49/1 übernahmen den Innenangriff mit Personenrettung im Gebäude. Als Wasserversorgung diente der anliegende Hydrant. Für die Außenbrandbekämpfung wurde das Löschgruppen- fahrzeug Schönau 41/1 eingeteilt, welches vom LF 8 Königssee 48/1 mittels Trag- kraftspritze aus der Ramsauer Ache gespeist wurde. Im Laufe des Übungsge- schehens ergab sich eine weitere abgängige Person im angrenzenden Waldstück. Die Suche und Rettung mittels Schleifkorbtrage übernahm der Mannschaftstrans- portwagen Königssee 14/1. Bei der gemeinsamen Übungsbesprechung konnte eine sehr gute Arbeitsweise und Zusammenarbeit beider Feuerwehren festgestellt werden. Im Anschluss an die erfolgreiche Übung wurde gemeinsam in geselliger Runde am Feuerwehrhaus Schönau gegrillt. Ein besonderer Dank gilt Bernhard Pfnür für die Unterstützung und Bereitstellung des Objektes für unsere Übung.
Jugendübung Forstunfall: Bei der letzten Jugendübung rückte die Jugendfeuerwehr Schönau zu einem Fostunfall am Hinterschönauer Weg aus. Eine verletzte Person mit Rückenver- letzungen lag an einem Bachbett unter einem Baum eingeklemmt. Sie wurde durch die Jugendlichen mit Hebekissen schonend gerettet und anschließend mit dem Schleifkorb über eine Leiter hinauf zur Straße abtransportiert. Außerdem wurden die Erste Hilfe Maßnahmen thematisiert.
MTA Prüfung: Im Oktober konnten sieben Jugendliche den ersten Teil ihrer Grundausbildung erfolgreich ablegen. Geprüft wurde neben den theoretischen Fragebogen unter anderem Praxisaufgaben: 1. Löschangriff 2. Knotenkunde 3. Leitern aufstellen 4. Gerätekunde Die Feuerwehr Schönau gratuliert allen Absolventen zur bestandenen Prüfung!
MTA Prüfung Teil II: Eine Woche nach der erfolgreichen Teilnahme an der MTA (Modulare Truppaus- bildung) Teil I legten vergangenen Freitag weitere neun Mitglieder der Feuerwehr Schönau erfolgreich den Teil II der Grundausbildung ab. Die MTA Ausbildung gliedert sich in zwei Teile, den Truppmann Teil I und Truppführer Teil II. Erst nach der Prüfung zum Truppführer (Teil II) sind die Mitglieder fertig mit der Grundaus- bildung. Diese Ausbildung erfordert viel Zeitaufwand von den Ausbildern als auch von den Feuerwehranwärter/innen. Auch hierfür wollen wir uns nochmals herzlich bei den Mitwirkenden bedanken.
Jugendausflug zur Feuerwehr München: Am 16.9.2017 startete man am frühen Morgen nach München. Als erstes be- sichtigte die Abordnung der Jugendfeuerwehr mit ihren Ausbildern und Jugend- warten die Hauptfeuerwache mit Feuerwehrmuseum. Nach einer Stärkung im Augustienerbräu fuhr man in die Feuerwache 2 und besichtigte das dortige Übungsgelände inkl. Feuerwehrschule. Den gelungenen Ausflug lies man dann noch in gemütlicher Runde mit Brotzeit im Feuerwehrhaus ausklingen.
Jugendwissenstest Am Freitag, den 17.11.17, nahmen wieder 9 Mitglieder unserer Jugendfeuer- wehr am alljährlichen Jugendwissenstest im Feuerwehrhaus Berchtesgaden teil. Neben einem Theoriefragebogen, konnten sie auch bei zwei Praxisaufgaben, nämlich dem vorschriftsmäßigen Auf-und Absitzen vom Feuerwehrfahrzeug und der richtigen Zuordnung von Dienstgrads- und Funktionsabzeichen ihr Wissen rund um das heurige Thema UVV und PSA unter Beweis stellen. Alle 9 Teilnehmer konnten am Ende das begehrte Abzeichen mit nach Hause nehmen. Die Prüfung wurde heuer in den Stufen 1 (Bronze) bis 4 (Gold Blau) abgelegt.